Versicherungen für TiermedizinerInnen

Eine kleine Zusammenfassung für den Überblick

Eine der wichtigsten Absicherungen weil:

Wer anderen einen schuldhaften Schaden zufügt, ist laut Gesetz (§823 BGB) grundsätzlich verpflichtet, diesen im vollem Umfang zu ersetzen und haftet dabei auch mit seinem künftigen Einkommen und Privatvermögen.

Deshalb ist es wichtig eine ausreichende Versicherungssumme zu wählen. Es gibt einige Punkte, die in der Police mitversichert werden sollten (z.B. Forderungsausfalldeckung, Allmählichkeitsschäden, Hüten fremder Hunde, etc.)

Auch sogenannte Mietsachschäden sollten mitversichert sein; viele Vermieter verlangen bei Einzug einen Nachweis.

Auf der anderen Seite, bietet dir die Privathaftpflicht auch Schutz bei ungerechtfertigten Schadensersatzforderungen, die sie für dich abwehrt.